Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Kesselhaus / InfoCenter in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Kesselhaus / InfoCenter%>   
Foto zum Thema <%= Kesselhaus / InfoCenter%>   
Foto zum Thema <%= Kesselhaus / InfoCenter%>   
Foto zum Thema <%= Kesselhaus / InfoCenter%>   
Foto zum Thema <%= Kesselhaus / InfoCenter%>   

Kesselhaus

- Infocenter der Hafencity -

Inmitten der Speicherstadt liegt die "red box of Hamburg", um eine kleine Anleihe an den "Schau-Container" für den Umbau der Berliner Großbaustelle am Potsdamerplatz zu nehmen.
Das Berliner Areal ist verschwindend klein gegen die gewaltigen Ausmaße, die das Gelände der HafenCity mit einer Fläche von 6 ha (= 60.000 m²) ausmacht. Und das Infocenter in Hamburg heißt "Kesselhaus", entsprechend der Funktion, die es früher einmal innehatte. Wo früher noch große Gasturbinen dafür sorgten, dass die angrenzenden Speicher mit Energie für Licht und Motoren versorgt wurden, ist heute das denkmalgeschützte Haus - mit aufgesetzten Schornsteinnachbildungen - ein im wahrsten Sinne des Wortes Vorzeigeprojekt für die Stadtentwicklung Hamburgs geworden und kann von jedermann, -frau oder -kind bei freien Eintritt besucht werden.
 

Vormals lagen Speicherstadt und die HafenCity im Hamburger Freihafen, d.h. hier konnte der Hafenumschlag stattfinden, ohne dass Zölle gezahlt werden mussten. Entsprechend wurden sie mit hohen Zollzäunen und Zollkontrollstationen geschützt. Seit Anfang 2004 sind viele der die umgebenden Zäune entfernt worden bzw. nur noch aus Gründen des Denkmalschutzes vereinzelt erhalten geblieben. Ebenso gewähren nunmehr die Zolldurchlässe ungehinderten Zutritt bzw. sind einige von ihnen zu ansprechenden kleinen Bistros umgestaltet worden.

Das Kesselhaus bildet äußerlich den derzeitigen Mittelpunkt des großen neuen Stadtteils HafenCity. Im Gebäude bildet ein Modell der HafenCity + Speicherstadt + Hamburger City den Mittelpunkt des Kesselhauses. Der Realität entsprechend eingebettet sind die vorhandenen Straßenverläufe und Kanäle und Hafenbecken, so wie sie bereits heute real anzutreffen anzutreffen sind. Und kontinuierlich wird die Anlage aktualisiert, gleich ob mit Modellen bereits in konkreter Planung befindlicher Kultureinrichtungen ( Elbphilharmonie, Internationales Schifffahrtsmuseum etc.) oder mit denen von zukünftigen Firmengebäuden (Überseequartier, Unilever etc.) sowie mit maßstabsgerechten Modellen erst klürzlich realisierter Objekte (SAP-Gebäude, Magellan-Terrassen, CruiseCenter oder Viewpoint). Und selbstverständlich sind dort sowohl die einzelnen Blöcke der denkmalgeschützten Speicherstadt mit vielen sehenswerten und interessanten Kultureinrichtungen wie der weltweit größten Miniatureisenbahn, dem Spektakel  "Hamburg Dongeon" oder ansprechendem  "Dialog im Dunkeln" modellgerecht zu sehen als auch das Hamburger Rathaus oder der Michel (Wahrzeichen von Hamburg).

Anhand dieser Anlage im Kesselhaus wird deutlich, in welcher Nähe sich die HafenCity  z.B. zur Mönckebergstraße als Haupteinkaufstraße Hamburgs (nur max.10 Minuten Fußweg entfernt) bzw. zum Jungfernstieg mit der Europapassage (max. 20 Minuten Fußmarsch) befindet und wie durch die HafenCity zusätzliche citynahe Flächen entstanden sind bzw. noch entstehen werden.

Das Kesselhaus beherbergt darüber hinaus eine Wissensstation mit Computeranimation, Fachbüchern und Hörstationen. Im "Leuchtturm" wird durch eine Medieninstallation zukünftiges Leben in der Hafencity fiktiv dargestellt. Und wer danach eine kleine Stärkung benötigt, kann sich von der freundlichen Bedienung des Cafes im Kesselhaus kleine Köstlichkeiten, Snacks oder einen aufmunternden Milchkaffee servieren lassen.
 
Auf dem freien Vorplatz des Kesselhauses findet jährlich die vom Aktionskünstler Michael Batz inszenierte Hamburger Jedermann - Aufführung statt.

Die ebenfalls von ihm entwickelte Speicherstadt - Illumination ist allabendlich zu bewundern.

Adresse: Am Sandtorkai 30 in 20457 Hamburg-Speicherstadt
Telefon: 040 36 90 17 99
Öffnungszeiten: Di - So 10.00 - 18.00h Do bis 21.00h; montags geschlossen
Verkehrsanbindung: U3 Station Baumwall und U1 Station Messberg; Metrobusse 3 und 6

Homepage:  www.hafencity.com
Letzte Nachrichten zum Thema "Kesselhaus / InfoCenter"