Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Kinder von Neuhof in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Kinder von Neuhof%>   
Foto zum Thema <%= Kinder von Neuhof%>   
Foto zum Thema <%= Kinder von Neuhof%>   
Foto zum Thema <%= Kinder von Neuhof%>   
Foto zum Thema <%= Kinder von Neuhof%>   

Kinder von Neuhof

- Stadtteilkultur -

Das dokumentarische Theaterstück 'Kinder von Neuhof' erzählt 

  • vom Leben und Arbeiten auf Neuhof in jener Zeit,
  • vom Hamburger Hafen als Grundlage für eben dieses Leben
  • und vom Ende Neuhofs als Wohngebiet.

Die Uraufführung sowie fünf weitere Vorstellungen fanden im August 2014 im Hafenmuseum Hamburg statt. Autorin und Regisseurin war Melaniue Pieper.

Durch die Umbenennung einer Insel in Neuhof durch Otto XI. Karkhoff wird diese 1672 erstmals benannt. Um 1900 wurde Neuhof mit Sand um drei Meter aufgehöht, 1906 begann der Bau der Werft Vulkan am Rosskanal.

1911 baute die Neuhöfer Wohnstättengesellschaft 87 vierstöckige Wohnhäuser mit insgesamt 966 Wohnungen für circa 3000 Menschen. Umgeben war der kleine Stadtteil von der Rethe, dem Reiherstieg mit der Oelckers-Werft und dem Köhlbrand. An dem Neuhöfer Kanals entwickelte sich die Ölwerke Julius Schindler. 1953 folgte Hansamatex / VOPAK-Tanklager.

Durch das Groß-Hamburg-Gesetz  von 1937 wurde Neuhof Hamburger Staatsgebiet. Doch erst infolge des Baus der Köhlbrandbrücke 1970 wurde Neuhof zum Industriegebiet erklärt und geräumt. Ähnlich wie Altenwerder - dort war es der Containerterminal CTA. Nur noch vereinzelte Gebäude verweisen auf die frühere Wohnnutzung. Heute wissen wenige von Neuhof, doch Köhlbrandbrücke und Rethehubbrücke sind präsent. Doch, ein Anleger der Fährlinie 61 weist noch daraufhin ... auf Neuhof!

Adresse: Ole Karkhoff in Hamburg-Neuhof
Verkehrsanbindung: Fähre Linie 61

Homepage:  www.kinespatz.com
Letzte Nachrichten zum Thema "Kinder von Neuhof"