Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Autokino in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Autokino%>   
Foto zum Thema <%= Autokino%>   
Foto zum Thema <%= Autokino%>   
Foto zum Thema <%= Autokino%>   
Foto zum Thema <%= Autokino%>   
Foto zum Thema <%= Autokino%>   
Foto zum Thema <%= Autokino%>   

Autokinos in Hamburg

- Kreativwirtschaft -

Im Jahr 2000 eröffnete die Fotografin, Filmemacherin und Videokünstlerin Fiona Tan (*1966) ein temporäres Projekt über Autowracks als Bestuhlung für ein Schrottauto-Kino im Oberhafen an der Stockmeyerstraße. Heute ist es ein Teil der  HafenCity mit dem neu geschaffen Lohsepark sowie der Gedenkstätte für die Deportation von Juden, Roma und Sinti 1943.

 

Dann kam Corvid-19 und alle Kinos mußten über mehrere Monate schließen (2.Foto). Denn um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren, war Abstand halten angesagt - im Kino bei Normalbetrieb unmöglich.

 

Doch das findige Team um die Eventagentur Morgenwelt GmbH und weitere Betreiber machte ein Kino-Erlebnis in Hamburg nicht nur für Filmfans wieder möglich; es rief das Autokino auf den Plan. Nicht vergleichbar mit dem Projekt von Fiona Tam sondern der heutigen Zeit entsprechend und im Einklang mit den Hygienevorschriften zur Corona-Pandemie.

Und weil die Idee großartig ist, eröffneten ab dem 03.06.2020 gleich mehrere Standorte:

Teilnehmende Zuschauer*innen können sich sogar vor Ort mit Verpflegung versorgen lassen. Vorausgesetzt, sie haben bei der digitalen Eintrittsbestellung entsprechende Wünsche verlauten lassen.

Adresse: - diverse Standorte -

Homepage:  ohne
Letzte Nachrichten zum Thema "Autokino"