Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Skulpturen: Seitz, Gustav in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Skulpturen: Seitz, Gustav%>   
Foto zum Thema <%= Skulpturen: Seitz, Gustav%>   
Foto zum Thema <%= Skulpturen: Seitz, Gustav%>   
Foto zum Thema <%= Skulpturen: Seitz, Gustav%>   
Foto zum Thema <%= Skulpturen: Seitz, Gustav%>   
Foto zum Thema <%= Skulpturen: Seitz, Gustav%>   

Skulpturen von Gustav Seitz

- Kunst im öffentlichen Raum -

Die Skulptur "Die Große Lauschende" (1968) vor dem Eingang des Staatsarchivs wurde von Gustav Seitz (1906-1969) geschaffen, einer der bedeutendsten Bildhauer im Deutschland der Nachkriegszeit. Eine weitere gleich große Ausfertigung der Bronze befindet sich im Innenraum der Blankeneser Kirche.

 

Weitere Werke befinden sich in Berlin und nachstehende in Hamburg:

 

    • "Käthe Kollwitz" (1965) unweit des AK Heidberg

     

     

    • Ruhende Sappho“ (1965) vor dem Wilhelm-Gymnasium

     

     

     

    • "Der Hüter" (1960) vor der Niendorfer Polizeiwache

     

    • "Der geschlagene Catcher" (1966) soll sich im Depot der Kunsthalle befindet. Ursprunglich stand er auf der Kunstinsel am Ferdinandstor / Glockengießerwall.

     

    • Oberkörper der "Schreitenden" (von 1949) an seinem Familiengrab auf dem Friedhof in Blankenese.

     

     

    In Blankenese befindet sich ebenso der Sitz der Gustav Seitz Stiftung im zuletzt genutzten Atelierhaus des Bildhauers und Zeichners. Sie wurde im Jahr 1989 begründet und vergibt seit 2014 in unregelmäßigen Abständen den Gustav Seitz Preis.

    Adresse: Mörikestraße 6 in 22587 Hamburg-Blankenese

    Homepage:  www.gustav-seitz-stiftung.de