Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Kapelle St.Petri in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Kapelle St.Petri%>   
Foto zum Thema <%= Kapelle St.Petri%>   
Foto zum Thema <%= Kapelle St.Petri%>   
Foto zum Thema <%= Kapelle St.Petri%>   

Kapelle St.Petri

- religiöser Ort -

Der Architekt Johann August Arens (1757-1806) war Architekt des Klassizismus, Maler und Mitglied der Königlich Preußischen Akademie der bildenden Künste und mechanischen Wissenschaften.  Er entwickelte und restaurierte namhafte Bauten in Berlin und Weimar.

In Hamburg realisierte er die Landhäuser für die Familien Amsinck (Harvestehude), Duncker (Hamburg-Horn), Mönckeberg  (Blankenese) und Franz Ferdinand Eiffe (Gründungsvater und Ehrenmitglied des HSV).

 

Mitten im pulsierenden Messeleben von Hamburg befindet sich seine St.Petri Begräbniskapelle. Dieses klassizistische Torhaus zweier ehemaliger Friedhöfe mit klaren geometrischen Grundformen wurde 1796 fertiggestellt und gehörte einst zu den Dammtorfriedhöfen.

 

Und mitten im pulsierenden Treiben der Universität Hamburg steht ein von ihm entworfenes Denkmal zu Ehren des Hamburger Ökonomen und Publizisten Johann Georg Büsch. Dessen Portrait im Profil befindet sich auf einem Obelisken aus Sandstein mit Eichenkränzen aus Marmor und Bronzeplatten für Profil sowie Relieftafel mit allegorischer Szene von Johann Conrad Wolff auf dem Sockel aus Granit.

1801 wurde das erste öffentliche Personendenkmal der Stadt  auf der Bastion Vincent der Hamburger Wallanlagen enthüllt (heute befindet sich dort die Hamburger Kunsthalle), „wanderte“ 1828 auf die Bastion David, um 1867 wegen des Neubaus der Eisenbahn erneut mehrmals versetzt zu werden an diversen Standorten im Bereich der Lombardsbrücke. Erst auf Betreiben der Patriotischen Gesellschaft erhielt das Denkmal 1984 seinen heutigen Standort vor der Universität Hamburg und gegenüber von Dammtorbahnhof und Theodor-Heuss-Platz.

Adresse: St. Petersburger Straße in 20355 Hamburg-Neustadt
Verkehrsanbindung: S-Bahnen Station Dammtor sowie U2 Station Messehallen jeweils nach 10min. Fußweg

Homepage:  keine