Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Wandbilder von Lehmann, Nanette in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Wandbilder von Lehmann, Nanette%>   
Foto zum Thema <%= Wandbilder von Lehmann, Nanette%>   
Foto zum Thema <%= Wandbilder von Lehmann, Nanette%>   
Foto zum Thema <%= Wandbilder von Lehmann, Nanette%>   
Foto zum Thema <%= Wandbilder von Lehmann, Nanette%>   
Foto zum Thema <%= Wandbilder von Lehmann, Nanette%>   
Foto zum Thema <%= Wandbilder von Lehmann, Nanette%>   
Foto zum Thema <%= Wandbilder von Lehmann, Nanette%>   
Foto zum Thema <%= Wandbilder von Lehmann, Nanette%>   
Foto zum Thema <%= Wandbilder von Lehmann, Nanette%>   

Die Abbildungen eines Springbocks auf einem Medallion (6.Foto) und eines Skarabäus (8.Foto) wurden dem Kulturkarte.de-Team dankenswerter Weise von dem Ehepaar Tim und Inga Senning zur Verfügung gestellt.

Keramikbilder von Nanette Lehmann

- Kunst im öffentlichen Raum -

Bronzen bzw. Sandsteinskulpturen sind nicht nur in Hamburg an vielen Orten im öffentlichen Raum zu finden. Ebenfalls Wandbilder mit Farbe hergestellt, seltener schon aus Email. Wandbilder als Mosaik sind schon etwas Außergewöhnliches; dafür stand die Bildhauerin und Keramikerin Nanette Lehmann (1920-1999). Ihre Objekte sind an diversen Standorten in Hamburg zu finden. In der Flussschifferkirche befindet sich auch ein Wandbild von ihr aus Holz (2.Foto). Für private Haushalte fertigte sie Schmuckstücke (6.+ 8.Foto).

 

  1. Foto: Harburg - Hafenansicht
  2. Foto: Neustadt - Flussschifferkirche
  3. Foto: Ohlsdorf - Keramikrelief (1955) am Wirtschaftsgebäude der Gärtnerei Kapelle 4; vormals die Schwarzen Bude der Unterkünfte für die Totengräber während der Choleraepidemie von 1892
  4. Foto: Ohlsdorf - Kapelle 1
  5. Foto: Lokstedt - Petruskirche mit Bronzeabbildung vom  Lamm Gottes (1968),
  6. Foto: Privatbesitz
  7. Foto: Lokstedt - Schule mit Wandbildern Drachensteigen und Mosaik (1957) aus farbigen Mosaiksteinen
  8. Foto: Privatbesitz
  9. Foto: Lokstedt - Katzenmutter mit Kätzchen aus Mosaiksteinen in Wohnanlage
  10. Foto: St. Georg - Mariendom / Gemeindehaus = Sandsteinrelief. Ursprünglich zierte es das 1952 erbaute und 1990 abgerissene Kolpinghaus in der Schmilinskystraße 78 in unmittelbarer Nähe. Es erinnert an das Wirken des Katholiken Adolph Kolping (1813-1869), Begründer eines großen Sozialwerks der Kirche.

 

Adresse: - diverse Standorte -

Homepage:  keine