Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Landeszentrale für politische Bildung in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Landeszentrale für politische Bildung%>   
Foto zum Thema <%= Landeszentrale für politische Bildung%>   
Foto zum Thema <%= Landeszentrale für politische Bildung%>   

Die Fotos mit Innenansicht und wesentliche Teile des Textmaterials wurden uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Landeszentrale für politische Bildung

Landeszentrale für politische Bildung

- Jugendinformationszentrum -

Wesentliche Aufgabe aller Landeszentralen für politische Bildung in nahezu allen Bundesländern ist die überparteiliche politische Bildung. In Hamburg entstand die Landeszentrale 1974; vormals hieß sie Kuratorium für staatsbürgerliche Bildung.

Die Überparteilichkeit in ihren Informationen und Publikationen sowie Seminaren, Beratungen und Projekten sichert ein pluralistisch zusammengesetzter Beirat. Ihren „Infoladen“ betreibt die Hamburger Landeszentrale gemeinsam mit dem Jugendinformationszentrum zentral am Dammtorwall 1 - nicht weit von der Staatsoper sowie der ehemaligen Oberpostdirektion entfernt. Dort können in einem Informationsladen Hamburger Bürgerinnen und Bürger sowie auch Multiplikatorinnen und Multiplikatoren (z.B. Lehrerinnen und Lehrer, Jugendgruppenleiterinnen und Leiter und andere für die Aus- und Fortbildung zuständige Personen) Buchpublikationen, CDs und DVDs zur Zeitgeschichte und zu den unterschiedlichsten politischen Themen finden. Dort gibt es auch eine Vielzahl von Zeitschriften, Büchern, CDs und Landkarten zu entdecken:

  • Angefangen bei den rechtlichen Grundfesten unseres Staates, dem Grundgesetz, gibt es auch eine Vielzahl von Büchern, die sich anschaulich und verständlich z.B. mit dem Staatsaufbau und politischen Systemen beschäftigen.
  • Die Hamburgische Verfassung, umfassende Infos zu Bürgerschaft, Senat und Verwaltung „unserer“ Hansestadt, bilden einen weiteren Themenschwerpunkt.
  • Hinzu kommen Medien zu Hamburgs Geschichte, die die Landeszentrale für politische Bildung selbst herausgibt.
  • Deutsche Geschichte, Extremismus und Gewalt, Wirtschaft, Globalisierung, Soziales, Geschlechterpolitik und Internationale Politik, Medien, Umwelt und Nachhaltigkeit, Ethik, Religionen und Wertediskussion sowie Europathemen sind weitere Inhalte, zu denen der Infoladen vielfältige Informationen bereit hält.
  • Unter anderem die neuesten Beilagen zum Parlament, „Aus Politik und Zeitgeschichte“ und die Hefte „Informationen zur politischen Bildung“.

Übrigens: Deren Materialien sind hervorragend geeignet, um im Schulunterricht behandelte Themen zu vertiefen. Das Angebot der Landeszentrale für politische Bildung wird nicht versandt; eine Übersicht gibt Hilfestellung unf zeigt auf Informationen über Führungen durch den Infoladen und die Kosten bei Erwerb spezieller Informationsmaterialien.

In diesem Zusammenhang verweist das Kulturkarte.de-Team beispielhaft auf nachstehende Publikationen der Landeszentrale

  • Wer steckt dahinter - nach Frauen benannte Straßen, Plätze und Brücken
  • Stolpersteine in verschiedenen Stadtteilen in Hamburg
  • "Verschiedene Welten II“ - 109 historische und aktuelle Stationen in Hamburgs Neustadt
  • Shanghai - Hamburgs Partnerstadt in China

und auf Tipps von weiteren Hamburg Büchern, zu denen auch manche der interessanten Veröffentlichungen der Landeszentrale gehören werden.

Adresse: Dammtorwall 1 in 20354 Hamburg-Neustadt
Telefon: 040 428 23 4802
Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 13.30 - 18.00h sowie freitags 13.30 - 16.30h
Verkehrsanbindung: U1 und div. Buslinien u.a. 4, 5, 34, 36 Station Stephansplatz

Homepage:  www.hamburg.de/politische-bildung
Letzte Nachrichten zum Thema "Landeszentrale für politische Bildung"