Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Harry´s Hafenbasar in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Harry´s Hafenbasar%>   

Harry´s Hamburger Hafenbasar

- Privatmuseum und Raritätenbasar -

  • Sie suchen seit Jahren einen Schrumpfkopf? Nein, nicht statt dessen sondern zusätzlich?
  • Dafür können Sie ein Haifischgebiss entbehren, das Sie irgendwo im Urlaub erworben haben – oder gar selbst erbeuteten?
  • Maskerade war schon immer Ihr Ding. Nun fehlt nur noch eine Totenmaske aus Kamerun?!
  • Die Schmetterlings- und Insektenvielfalt in Europa füllt Sie nicht aus - Ihre Sammlung braucht zusätzliche Erweiterungsfelder?

Das alles hätten Sie seit 1952 bei Harry Rosenberg regeln können. Wie viele andere Sehleute und Seeleute auch. Doch Harry ist tot. Und die nachfolgenden Generationen aus der Familie der Rosenbergs bemühten sich redlich, diesen originellen, interessanten und auch lehrreichen Basar am alten Standort in der Bernhard-Nocht-Straße zu halten.
 

Doch die Expansionskraft benachbarter Investoren ließen keinen Raum: letztlich konnte das Raritätengeschäfts in einer Gaststätte der Erichstraße / Ecke Balduinstraße neu eröffnet werden.
Dort sollen die mehr als eine Viertelmillionen + weltweit zusammen getragenen Objekte zur Schau gestellt sein, dank eines neuen Harry, der aber real Gereon heißt. Viele der Schaustücke können auch erworben werden, denn nur ein Teil der kuriosen Ausstellungsstücke verbleibt dauerhaft vor Ort und bildet den musealen Charakter. Dafür - also für reine Sehleute - wird auch ein kaum nennenswerter Eintritt fällig.

Adresse: Erichstraße 56 20359 Hamburg
Telefon: 40 31 24 82
Öffnungszeiten: Di-So: 12:00 - 18:00h
Verkehrsanbindung: S 1, 2 3 Station Reeperbahn

Homepage:  www.hafenbasar.de