Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Neue Flora in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Neue Flora%>   
Foto zum Thema <%= Neue Flora%>   
Foto zum Thema <%= Neue Flora%>   
Foto zum Thema <%= Neue Flora%>   

Das 2. Foto sowie Inhalte zum Musical sind uns freundlicherweise vom STAGE ENTERTAINMENT zur Verfügung gestellt worden.

NEUE FLORA

- Musical -

Das Musical-Theater Neue Flora ist seit vielen Jahren Spielort diverser Musicals in Hamburg. Bisher

  • 2015 Disneys Aladdin als Europapremiere
  • 2013 Das Phantom der Oper  als Wiederaufnahme
  • 2008 Tarzan Musical als Deutschlandpremiere
  • 2006 Dirty Dancing Show als Europapremiere
  • 2002 Titanic von Stage Entertainment003 Tanz der Vampire
  • 2001 Mozart
  • 1990 Das Phantom der Oper von Musical  Stella Entertainment  als Deutschlandpremiere

 

Ursprünglich war die Fläche an der Stresemannstraße / Ecke Alsenstraße eine Ansammlung von Kfz-Betrieben mit kurzfristigen Verträgen. Eine städtische Liegenschaft, die unterwertig genutzt wurde, um sie jederzeit für wichtige städtische Bauvorhaben einsetzen zu können.
1988 war es dann soweit. Die Stella AG - erfolgreiche Betreiberin der damaligen Musicals Cats im Operettenhaus - suchte nach einer weiteren Spielstätte für Andrew Lloyds Webbers neues Musical „Phantom der Oper“.

Doch die erste Wahl fiel auf das Gebäude der FLORA am Schulterblatt 71. Dort war bereits 1855 durch einen Herrn H.F.P Schmidt das "Tivoli am Schulterblatt" gebaut und durch die Verbindung der Geschäftsleute Mutzenbecher und Lerch  1895 zum „Concerthaus Flora“ umgebaut und als Operettenhaus genutzt worden. Es folgten die Nutzung als Ballhaus, Varieté-Kino und Kaufhaus; heute befinden sich die Reste des ehemals stolzen Gebäudes einschließlich reizvoller Parkanlage in einem verwahrlostem Zustand.

 

Doch aufgrund der Vorgeschichte war dieser Standort grundsätzlich geeignet für die aktuell vorgesehene Nutzung. Da sich die Bürger dieses Stadtteils jedoch gegen diese Art von Neubebauung aussprachen, mußte nach einer geeigneteren Ersatzfläche gesucht werden. Die Namensverbindung blieb als Anker zum ursprünglichen Vorhaben.

 

Mit der Fertigstellung der „Neuen Flora“ verfügte die Stella AG ab 1990 an prominenter Stelle gegenüber vom S-Bahnhof Holstenstraße über eines der europaweit größten Musicaltheater. Gebaut wurde das Theater ab 1988 in Kombination mit einem vorgelagertem Bürohaus. Die Architekten Kleffel & Köhnholdt öffneten den Blick ins Theater geschickt durch die vertikalen Eingangsschlitze im Eckbereich, und das für die Architektengruppe typische Flugdach zieht schon von weitem die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das Gebäude.

 

Zwischenzeitlich übernahm die Stage Entertainment GmbH den Komplex und ließ ihn im Inneren ansprechend umbauen.

 

Zusammen mit der Theater im Hafen und dem Operettenhaus steht Hamburg damit weltweit im Ranking der Musicalstädte nach New York und London an dritter Stelle noch vor Paris oder Las Vegas.

Adresse: Stresemannstr. 163 in 22769 Hamburg-Altona
Verkehrsanbindung: S-Bahn Station Holstenstraße

Homepage:  keine
Letzte Nachrichten zum Thema "Neue Flora"