Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Moschee Uhlenhorst in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Moschee Uhlenhorst%>   
Foto zum Thema <%= Moschee Uhlenhorst%>   
Foto zum Thema <%= Moschee Uhlenhorst%>   
Foto zum Thema <%= Moschee Uhlenhorst%>   
Foto zum Thema <%= Moschee Uhlenhorst%>   
Foto zum Thema <%= Moschee Uhlenhorst%>   
Foto zum Thema <%= Moschee Uhlenhorst%>   

Moschee in Uhlenhorst

- Religiöser Ort -

Auf der östlichen Seite der Außenalster im Stadtteil Uhlenhorst befindet sich die Imam Ali Moschee mit dem prächtigen Kuppelbau und den zwei Minaretten, eine der schönsten Moscheen von mehr als 20 in Hamburg und Umgebung.
 

Die Planungen erfolgten durch die Architekten Schramm und Eligius in Zusammenarbeit mit dem iranischen Architekten Zargarpoor.  Ihre Gestaltung erfolgte in Anlehnung an die Imam-Ali-Moschee in Najef, einer Stadt im Irak. Diese Moschee aus einer Zeit von etwa 1000 n. Chr. gilt als eine der herausragenden Heiligtümer der schiitischen Gläubigen.

Grundsteinlegung war 1961, doch die Fertigstellung und Einrichtung aller Räume erfolgte erst 1992. Bereits 1996 wurde die Mosche um eine ca. 220m² große Bibliothek mit eigener Kuppel sowie um weitere Büroräume und eine Tiefgarage erweitert.

Die überwiegend in blau gehaltenen Innenräume beherbergen auch einen der weltweit größten handgeknüpften Rundteppiche mit einem Durchmesser von 16m. Auch er ist überwiegend blau, wiegt ca. eine Tonne und zählt rund 80.000.000 Knoten.

Die Moschee ist seit Bestehen das Gebetshaus der iranisch-schiitischen Gemeinde von Muslimen in Hamburg. Unter dem Dach des Gebetshauses ist auch das Islamische Zentrum Hamburgs untergebracht.

Weitere Moscheen befinden sich in St. Georg und in Schnelsen.

Adresse: Schöne Aussicht 36 in Hamburg-Uhlenhorst
Verkehrsanbindung: Metrobus 6 bis Hofweg / Zimmerstraße plus 5 min Fußweg

Homepage:  keine
Letzte Nachrichten zum Thema "Moschee Uhlenhorst"