Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Bücherhalle Rahlstedt in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Bücherhalle Rahlstedt%>   
Foto zum Thema <%= Bücherhalle Rahlstedt%>   

Bücherhalle Rahlstedt

- Hamburger Bücherhallen -

Info aus dem Jahresbericht 2011 der Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen:

Die Bücherhalle Rahlstedt versteht sich als Bibliothek für alle.

Durch den überwiegenden Wohnort-Charakter des Stadtteils sind vor allem Familien Nutzer der Bücherhalle.
Die Versorgung von Kindern und Schülern mit entsprechenden Medien und Informationen bildet einen Schwerpunkt der Arbeit.

 

 

Anmerkung vom Kulturkarte.de-Team:

Die Bücherei Rahlstedt ist entsprechend einem Hinweis durch die Zentralbibliothek 1973 benannt nach dem Lyriker Detlev von Liliencron (1844 - 1909). Eines seiner bekannstesten Erzählungen ist ""Krieg und Frieden.

In seinen letzten Lebensjahren wohnte er in der Rahlstedter Bahnhofstr. 39, dem Standort dieser Bücherei vor ihrem Umzug in das jetzige Gebäude. D. v. Liliencrons Grab befindet sich auf dem Rahlstedter Friedhof. 

Ihm zu Ehren schrieb Richard Dehmel als Todesanzeige: Detlev von Liliecron - Wer das Leben kennt und trotzdem liebt, der muß ihn lieben. Keiner vor ihm hat es so als buntes Spiel begriffen.

 

Adresse: Amtsstraße 3a 22143 Hamburg - Rahlstedt
Telefon: 040 677 04 60
Verkehrsanbindung: S-Bahn Rahlstedt (R10), Metrobusse: 9, 24, 26. Busse: 162, 264, 364, 168 275

Homepage:  www.buecherhallen.de