Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Auf Opa und Vater folgt Friderike

31.03.2015

Auf Opa und Vater folgt Friderike

Opa Claus Hagenbeck (*1940) und Vater Joachim Weinlig-Hagenbeck (*1955) treten zurück, denn Friederike Hagenbeck (26) übernimmt gemeinsam mit Stephan Hering-Hagenbeck (48) die Leitung als neue Doppelspitze des Zoos ab 01.04.15. Damit entsprechen sie der Regelung im Gesellschaftervertrag, dass je ein Mitglied aus den Familien der Söhne des Tierparkgründers Carl Hagenbeck als Geschäftsführer im Tierpark Hagenbeck tätig ist. Und damit entsprachen die Senioren einer Gerichtsentscheidung vom Mai 2013 und lassen hoffen, dass auch weitere evtl. noch anstehende Privatklagen sich alsbald einvernehmlich regeln lassen.

 

Ebenso erfreulich und dazu farbenfroh sind die tierisch bunten Welten, die  von besonderen Künstlern gestaltet und im Lindner Park-Hotel Hagenbeck vom 02.04. - 18.05.15 ausgestellt werden. Krokodile, Pinguine, Albatrosse und andere Tiere tummeln sich  im Eingangsbereich des Park-Hotels. KünstlerInnen des Atelier Freistil, dem Kunst-Kooperationsprojekt der Elbe-Werkstätten GmbH und dem Verein Leben mit Behinderung Hamburg e.V., stellen in dieser Zeit Bilder und Drucke mit Tiermotiven, Hafenbildern und anderen Themen im Foyer des Hotels an der Hagenbeckstraße 150 aus.

Etliche der Motive wurden als hochwertige Postkartensets extra für die Ausstellung angefertigt und gedruckt. Sie sind vor Ort erhältlich; ebenso wie Drucke im Grußkartenformat. Zur Eröffnung um 14 Uhr, bei der auch die Künstler anwesend sind, ist jeder Interessierte herzlich eingeladen.

Das Atelier Freistil, eine Kooperation von Leben mit Behinderung Hamburg und den Elbe-Werkstätten, bietet Raum für kreative Arbeit und künstlerischen Austausch. Auf 250m² in einem Gebäude am Hausbrucher Försterkamp in Hamburg-Harburg arbeiten derzeit 37 Kunstschaffende mit psychischen, geistigen und körperlichen Behinderungen. Das Atelier bietet eine breite Palette an Entfaltungsmöglichkeiten in Acryl- und Ölmalerei, Linoldruck, Assemblagen aus Holz und Farbe, künstlerischer Wandgestaltung bis hin zum Trickfilm.

Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck, als Unternehmen, das auch behinderte MitarbeiterInnen in den Hotelalltag mit internationalem Gästeverkehr integriert und aktuell für barrierefreies Reisen offiziell zertifiziert wird, freut sich diese Ausstellung vorstellen zu dürfen. Die Thematisierung des Hauses, eine Weltreise mit einzigartigen Perspektiven durch Asien, Afrika und die Arktis, passt wunderbar zum Titel der Ausstellung „Bunte Welten“.  

Quelle: u.a. Homepage des Hotels


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

100kg zum 24.12.18 (05.01.2019)
Vier kleine Großtiger sind da (15.08.2017)
Vogelgrippe trifft Hagenbeck (29.11.2016)
Walrossmädchen taucht unter (16.06.2016)
na endlich (14.08.2013)
Nachwuchs bei Hagenbeck (02.05.2011)
Hagenbecks Tierpark (01.02.2010)
Glückwunsch für Ele-Baby (11.04.2007)
Bison + Kudu erblicken Stellingen (07.01.2007)
Romantik-Nächte bei Hagenbeck (29.07.2006)