Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > Rosarium / Uetersen in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= Rosarium / Uetersen%>   
Foto zum Thema <%= Rosarium / Uetersen%>   
Foto zum Thema <%= Rosarium / Uetersen%>   
Foto zum Thema <%= Rosarium / Uetersen%>   

Rosarium Uetersen

- Metropolregion Hamburg -

Bereits 1909 erfolgten erste Ansätze für einen öffentlichen Rosengarten durch den Uetersener Rosenzüchter Ernst Ladewig Meyn (1859 - 1952). Auch fördert er die Freiland-Schnittrosenschau und entwickelt daraius den Kaiser-Wilhelm-Rosenpark (1913). Aufgrund einer heftigen Sturmflut wird dieser Park vernichtet und erst nach neun Jahren an heutiger Stelle neu eröffnet. Die maßgeblichen gestaltung lag in seinen Händen. Dafür erhält er 1937 im Park einen Gedenkstein mit Bronzeabbild.

Doch der Anfang des heutigen Rosariums begann passend zur 700 Jahrfeier der Stadt Uetersen am 23.07.1934. Eine inzwischen 7 Hektar große behindertengerechte Fläche voller Rosensträucher mit einer mittig angelegten 400 m² große Insel im Mühlenteich bietet über 800 verschiedene Rosensorten. Eine Vielzahl mehr an Pflanzen  - gleich ob  Beet-, Park-, Kletter- oder Hochstammrose - sind kostenfrei zugänglich. Davon eine selbst zur Frostzeit im Dezember! Seit 1992 darf Uetersen den Titel "Rosenstadt" tragen.

Die große Parkanlage ist

- bereichert durch

  • einen Duftgarten
  • eine Hochzeitsinsel
  • einem Rosenlehrgarten

- erweitert durch

  • das jährliche Rosenfest
  • der Wahl der Rosenkönigin
  • der Verleihung der Rosennadel

- ergänzt durch

  • diverse Konzerte im Pavillon
  • Führungen
  • kostenlosen Parkraum
  • das angrenzende Parkhotel Rosarium
  • einen Spendenstein, denn der Eintritt ist kostenlos
Adresse: Berliner Straße in 25436 Uetersen

Homepage:  www.rosarium-uetersen.de