Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Music Works

29.06.2011

Music Works

Erstmals fand 2011 ein Wettbewerb für innovative Geschäftsmodelle statt, die auf einer Verbindung von Musik und digitaler Technologie beruhen. Der Wettbewerb wurde von der Kulturbehörde initiiert mit dem Ziel, diese zu unterstützen und öffentlich sichtbar zu machen. Eine Fachjury mit Vertretern aus Institutionen und Verbänden des Hamburger Musiklebens hatte daraufhin unter 25 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen ihre drei Favoriten ausgewählt.

  • Den ersten Preis und 25.000€ erhielt am 28.06.11 das Projekt „Beatbuddy“ der Firma THREAKS, die aus einem Studententeam der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) hervorgegangen ist. Mit „Beatbuddy“ möchten die Unternehmer mit Hilfe eines innovativen Musik-Spiels neue Absatzmöglichkeiten für digitale Musik erschließen. Der Prototyp steht kurz vor Fertigstellung. Mit dem Preisgeld soll das Projekt in der Markteinführung weiter unterstützt werden.
  • Der zweite Preis über 15.000€ ging an das Projekt „Villa Hanseplatte“. Sie möchte als Ergänzung des bestehenden Online-Shops in virtuellen Räumen einen besonderen Zugang zu Hamburger Künstlern und ihren Werken schaffen.
  • Der dritte Preis über 10.000€ ging an concerti.de; es ist das erste überregionale Online-Portal für den Bereich klassischer Musik. Mit einer Mischung aus Suchmaschine, Konzertkalender und Musikportal will es als Informations- und Serviceplattform neue Maßstäbe im Segment der klassischen Musik setzen.

Alle Akteure des Hamburger Musiklebens konnten sich unter dem Label „Music Works“ bewerben. Voraussetzungen waren u. a., dass die Bewerber ihre eingereichten Konzepte nach Fertigstellung auch umsetzen können und in Hamburg ansässig sind. Ihnen stand die Möglichkeit offen, sich im Bewerbungsverfahren von der Hamburg Kreativ Gesellschaft qualifizierend unterstützen zu lassen. Alle Wettbewerbsteilnehmer – auch die nicht prämierten – können darüber hinaus über Beratungs- und Vernetzungsangebote von Kulturbehörde und Hamburg Kreativ Gesellschaft nachhaltig von „Music Works“ profitieren.

Quelle: Kulturbehörde

 


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Es geht los (02.09.2021)
KinderKulturKarawane (17.07.2021)
Green City of the Year (21.04.2021)
Mind the Progress (30.05.2018)
Holi Festival Of Colours (16.06.2016)
Spectaculum in Öjendorf (16.06.2016)
Music WorX Accelerator (24.03.2016)
Pop-Up-Räume (03.04.2015)
Auszeichnete Kreativwirtschaft (16.12.2012)
Post it (05.09.2011)
Hamburg Art Week 2011 (17.06.2011)
Kreative Ausländerpolitik (29.04.2011)
Hamburgs Zukunft ist die Kreative Stadt (09.01.2011)
STYLEKICKZ 2010 (29.04.2010)
Viktoria Kaserne wird Kreativzelle (04.03.2010)
Seiteneinsteiger (23.10.2007)
Suchanzeige (04.10.2007)
Verkaufsoffene Sonntage (29.08.2007)
Der Runterladen (26.10.2006)
Bis zur ElbArt (01.02.2006)
Kinder zum Olymp (26.06.2005)