Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Hafenmuseum bekommt Zugangsbrücke

12.05.2009

Hafenmuseum bekommt Zugangsbrücke

Das Hafenmuseum am Hansahöft war bisher schiffsseitig nur schwer zu erreichen. Deshalb plante die Stiftung Hamburg Maritim schon lange den Bau einer geeigneten Pontonanlage. 2008 konnte sie einen gebrauchten Ponton kaufen und Anfang 2009 spendete die Hamburg Port Authority AöR – vormals Amt für Strom- und Hafenbau - eine fast 120 Jahre alte historische Zugangsbrücke aus dem Sandtorhafen.

Schon bald wird mit dem Ende der Instandsetzungsarbeiten der 27m langen und 5m breiten Stahlbrücke mit genieteten Fachwerkträgern gerechnet, sodass ab dem Frühsommer 2009 dieser publikumssichere Anleger am Bremer Kai zwischen Schuppen 50 und 51 verstärkt zu einem Besuch des räumlich erst kürzlich vergrößerten Hafenmuseums, des Stückgutfrachters MS BLEICHEN, der vielen Kampnagel-Hafenkräne, des schwimmenden Saugbaggers etc. auffordert.


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Weihnachtslieder im Hafenmuseum (20.12.2020)
10.000 Kraniche im Museum (06.09.2018)
Quo vadis - Hafenmuseum (26.12.2017)
Deutsches Hafenmuseum mit Standort Altona (08.04.2016)
Deutsches Hafenmuseum (12.01.2016)
Kiellegung der JOLLE II (12.04.2015)
Hamburger Hafengeburtstag (18.04.2007)