Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  YOUNG STAR FEST

01.03.2011

YOUNG STAR FEST

Vom 29.04.-15.05.11 präsentiert Kunstwerk e.V. die zweite Ausgabe des Young Star Festes auf Kampnagel. Das Young Star Fest ist ein internationales Festival der Künste von Jugendlichen für Jugendliche. Theater, Tanz, Performance, Bildende Kunst, Musik: Internationale KünstlerInnen der verschiedenen Sparten haben mit SchülerInnen und NachwuchskünstlerInnen aus Hamburg zusammen gearbeitet und zeigen nun die spannenden Ergebnisse.
Das YoungStar Programm steht dieses Jahr unter dem den Titel „Home Stories“: Die Realität in deutschen Großstädten ist längst multikulturell. Anstelle der hitzigen und kopflosen Debatten in der deutschen Öffentlichkeit will das YoungStar Fest sich den Themen Heimat, Interkulturalität und Identitätssuche auf kreative Weise annehmen und die Bühne eröffnen für die neue Generation, über die zwar viel geredet wird, die selbst aber viel zu selten zu Wort kommt. „Ich bin keine Türkin. Ich bin keine Deutsche. Ich bin Hamburgerin.“ (Ebru, 17)

Ob das deutsch-bosnische Doku-Drama „Wir – Antigone“ des Regisseurs Branko Simic über Mut, Moral und Überzeugungen, das galaktische Konzert „RaumWeltOrchester“ von Bernadette La Hengst und Knarf Rellöm, Thomas Marek und Karolin Schäfers „Willy Town“ Choreografie, das fantastische Schiffscontainer-Universum der russischen Theateringenieure AKHE, die Energie geladene K3-Jugendklub Produktion „Fly Society: Das Leben kennt mich“ von COAX alias Rica Blunck und Nic Baginsky, die bunte Musik-Show „Music ist the Message“ der Performance-Künstlerin Katharina Oberlick und der Musikerin Catharina Boutari oder Sascha Piroths Live-Home-Werkstatt „neue heimat“: Die YoungStar Produktionen sprühen vor Kraft, Ideen und Spielfreude.„Heimat ist da, wo ich ein Teil des Ganzen bin“

Neben diesen Festivalproduktionen zeigen wir drei Gastspiele: Samir Akika / Unusual Symptoms mit „Welle: Asphaltkultur“, seiner zweiten Arbeit mit den TänzerInnen der HipHop Academy sind die furiose Eröffnungsshow des Festivals, Ingo Toben zeigt mit „Unter der Haut“ einen bild- und klanggewaltigen Trip in die Widersprüchlichkeiten heutiger Gefühlswelten und Michel Schweizers biografische Theatercollage „Fauves“ unternimmt einen szenischen Versuch zu Regeln und Grenzen des Zusammenseins.
Außerdem wird es einen Workshop Tag rund um den Komponisten Gustav Mahler geben und Tanz- und Choreografie-Werkstätten für Jugendliche und LehrerInnen.
Mit dem YoungStar Fest öffnet Kunstwerk nun zum zweiten Mal Türen und Tore auf Kampnagel für die Jugendlichen dieser Stadt, die sich so ihren ganz eigenen Platz in der Hamburger Kulturlandschaft erobern. Denn die Stars sind die jungen DarstellerInnen - ihre Ideen, Themen und natürlich sie selber. Bühne frei!

Quelle + weitere Informationen: www.kampnagel.de

Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

EuropaCamp (20.01.2018)
Migrantpolitische Gesellschaft (10.10.2017)
In letzter Minute (08.02.2011)
Kampnagel - K3 (12.10.2010)
HipHop Academy Hamburg (19.12.2009)
Wir wollen mehr! (16.11.2009)
Freischwimmer (18.05.2008)
HipHop Academy (06.01.2008)
Was soll auf Kampnagel zukünftig gespielt werden? (04.02.2006)
Kampnagel ist noch intakt ! (04.10.2005)