Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Wellenbrecher

02.11.2020

Wellenbrecher

Deutschlandweit hatte es Ende Oktober 2020 im Schnitt 127,8 Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen innerhalb von 7 Tagen gegeben. Im Vergleich zu den europäischen Nachbarstaaten noch ein moderater Wert, gleichwohl als kritisch zu sehen mit Blick auf die Verfügbarkeit von Intensivbetten plus qualifiziertem Pflegepersonal. Deshalb haben in einer gemeinsamen Vereinbarung  Bund und Länder lokale Einschränkungen erlassen, deren Folgemaßnahmen als sogenannte "Wellenbrecher" erneute Beschränkungen für die Bevölkerung bedeuten und ab dem 02.11.20 gegen die Corona-Pandemie wirken sollen.

Durch den 2.Lockdown - einem Lockdown light - stehen erneut ganze Branchen still. Dazu gehört erneut die Gastronomie und die Beherbungsbetriebe ebenso wie Theater, Oper und Musical, aber auch Schwimmbäder und Einrichtungen mit nahem Körperkontakt (Fußpflege, Tatoo-Studios, Bordelle etc.).

Die Maßnahme gilt vorest für vier Wochen. Nachdem am 16.11.20 zwischen der Kanzlerin und den Ministerpräsident*innen keine Einigung zum weiteren Fortgang der Kriesenbewältigung erzielt werden konnte, wird am 25.11.20 ein Zwischenfazit von Bundes- und Ländervertretung gezogen. Zu einem Zeitpunkt also, zu dem aufschlussreiche Wirkungen der Einschränkungen zu erwarten sind. Ob die ergriffenen Maßnahmen ausreichend sein werden, also sich die Zahl der Neuinfektionen stark reduzieren, bleibt zu hoffen. Doch es ist derzeit erkennbar, dass die entscheidenen Werte sich nicht wesentlich verbessert haben, sodass über den 1. Dezember hinaus nicht die Normalität einkehren wird, wie wir sie vor Corona kannten. Weiterhin bleiben Lockdownmaßnahmen bestehen bzw. müssen erweitert werden. Die AHA+L-Regeln bleiben wohl langfristig wirksam.

Die Nutzer*innen der Corona-Warn-App sollen im Fall eines positiven Testergebnisses ihre Kontaktpersonen mit Hilfe der App anonym informieren. 2,57 Millionen Testergebnisse seien über die App bereits übermittelt worden. Doch nur 60% der positiv Getesteten haben ihre Werte bisher weitergeleitet; das läßt sich besser machen!


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Bundeswehr gegen Covid 19 (01.12.2020)
Neue Normalität (20.04.2020)
Lockerung des shoutdown (16.04.2020)
Ausgefallen bzw. verschoben (10.04.2020)
Online-Andacht wegen Covid 19 (10.04.2020)