Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Testpfähle für Gründung

09.05.2020

Testpfähle für Gründung

Der 224m hohe Elbtower unweit der Elbbrücken wird in einem Bereich gebaut, dessen durch die Jahrhunderte durchfeuchtete und durch Sedimente unsichere Baugrund nicht mal eben so genutzt werden kann. Besondere Baupfähle sind notwendig. Seit Augst 2019 wurden deshalb vier Probepfähle in das Erdreich getrieben, die eine Länge von 111m aufweisen sollen. Zwei davon werden integriert werden können, zwei sollen nur für die Bauplanung testweise versenkt worden sein.

2020 ist eine Spezialfirma nun in der HafenCity unweit vom Americo-Vespucci-Platz dabei, die eigentlichen Gründungsarbeiten umzusetzen. So sollen über 100 Großbohrpfähle den Tower später halten. Die bereits erwähnten "Testpfähle" sind am Grund mit Sensoren ausgestattet, die das Verhalten der Pfähle bei Belastungen und durch die Einwirkungen des Umfelds auf das zu verwendende Spezialbeton "nach oben melden". So können erforderlichenfalls noch Korrekturen an der Mischung etc. vorgenommen werden.


Weitere News finden Sie auf unserer Startseite oder in unserem Archiv