Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Starke Mädchen - starker Film

27.04.2017

Starke Mädchen - starker Film

Einen Tag lang den Produzentinnen, Komponistinnen, Regisseurinnen, Medienanwältinnen und Autorinnen in Hamburg über die Schulter schauen: Zwölf Schülerinnen sind am Girls‘ Day 2017 am 27.04.17 beim Netzwerk „Women in Film and Television Germany“ (WIFTG) und bei der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) zu Gast.

Folgende WIFTG-Mitglieder bieten den Mädchen Plätze am Girls' Day an:

  • Claudia Kratochvil, Writing Producerin, lädt ein zum Setbesuch ihrer RTL-Serie „Bad Cop”
  • Patricia Steber, Koordination des Filmstudiengangs an der Hamburg Media School, bietet Einblicke in das Studium Kamera, Regie, Drehbuch und Produktion.
  • Verena Gräfe-Höft, Inhaberin und Produzentin Junafilm UG
  • Karen Brunnbauer, Inhaberin Genuin, Agentur für Schauspieler
  • Rike Steyer, Inhaberin und Produzentin Skalar Film GmbH
  • Andrea Schütte, Inhaberin und Produzentin Tamtam Film GmbH
  • Laura Wenner, Rechtsanwältin bei GRAEF Rechtsanwälte
  • Gudrun Lehmann, Komponistin
  • Miriam Kraft, Sync & Marketer bei Freibank Musikverlags und -vermarktungs GmbH

Enden wird der Tag mit einem Get-Together bei der Filmförderung Hamburg Schleswig- Holstein. Dort bekommen alle Teilnehmerinnen einen kurzen Einblick in den Arbeitsbereich einer Filmförderung und können sich mit den Hamburger Filmfrauen austauschen.
Das Netzwerk „Women in Film and Television Germany“ ist ein internationales Businessnetzwerk für Frauen in der Film- und Fernseh-Branche und den digitalen Medien. Hier sind mehr als 13.000 Frauen in 40 Ländern vernetzt. Auch viele prominente Mitglieder wie Meryl Streep sind darin aktiv. Ziel von WIFTG ist es, mehr Frauen in die unterrepräsentierten Gewerke der Film- und Medienbranche im Sinne einer Diversität zu bringen. Es geht um Vernetzung, aber auch um politische Arbeit mit Forderungen wie beispielsweise gleiche Bezahlung für Frauen und Männer („Equal Pay“).

Quelle: Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kinopreise verdoppelt (01.09.2021)
Aus FFHSH wird MOIN (20.08.2021)
Drei Engel für Hamburg (31.12.2019)
Hamburger Filmemacher im Iran verurteilt (31.07.2019)
Salmei, Dalmei, Adomei (26.06.2019)
Zwei LOLAs für den Film-Norden (04.05.2019)
Der Film-Norden feiert (08.01.2018)
25.jähriges Jubiläum (22.09.2017)
Animationsfilm "Teheran Tabu" (25.04.2017)
Akins Hamburg-Thriller im Wettbewerb von Cannes (15.04.2017)
Plötzlich Türke - Die Pfefferkörner u.a.m. (31.03.2016)
Fördern und begleiten (12.01.2016)
Projektentwicklung, Produktion und Präsentation (08.10.2015)
Man weiß nie ... (03.09.2015)
DER LETZTE RAUBZUG (19.05.2015)
Frische Stoffe gesucht (07.05.2015)
Maria Köpf folgt Eva Hubert (19.11.2014)
Douglas-Sirk-Preis 2014 (30.07.2014)
Fatih Akin im Wettbewerb (26.07.2014)
LOVE and ENGINEERING (22.05.2014)
TORE TANZT (07.10.2013)
HAMBURG LEBT KINO (02.08.2013)
Drehbuchwettbewerb für Nachwuchsautoren (20.06.2013)
Deutsch-Türkische Film-Projekte (13.04.2013)
Michel wird 10 (05.09.2012)
Albert Wiederspiel bleibt Leiter (05.09.2012)
Filmfest Hamburg (18.09.2007)
Filmfest Hamburg 2005 + 3. Kinderfilmfest (21.08.2005)
Tigerfrauen im Metropolis (19.06.2005)
Film + Kino (12.06.2005)