Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Rückgabe geraubter Bücher

20.10.2008

Rückgabe geraubter Bücher

Ausstellung im Info - Zentrum der Staats- und Universitätsbibliothek vom 08.11.08 - 01.02.09. Während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933 - 1945 sind Bürger und Vereinigungen aus rassischen, politischen, religiösen oder weltanschaulichen Gründen verfolgt worden und haben deshalb ihr Vermögen in Folge von Zwangsverkäufen, Beschlagnahmungen oder auf andere Weise verloren.

Zu diesem NS-Raubgut zählen auch Bücher, die teilweise noch unentdeckt in den Magazinen lagern. Die Staatsbibliothek sieht es als ihre Verpflichtung an, diese bedenklichen Zugänge aufzufinden, zu dokumentieren, zu kennzeichnen und möglichst den Eigentümern bzw. deren Erben zurückzugeben. In der Bibliothek erfolgte in einem ersten Schritt die Sichtung der Zugangsjournale der Jahre 1940 -1944. Die dort als „Geschenk der Gestapo“ deklarierten Bände wurden auf Besitzvermerke hin untersucht. Die Ermittlungen zu den früheren Eigentümern führten leider oft ins Leere. In einigen wenigen Fällen gelang es, mehr über die Vorbesitzer der Bücher herauszufinden. Die ersten Ergebnisse dieser Bemühungen sollen in dieser kleinen Ausstellung vorstellen werden.


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Buchpreis HamburgLesen (25.10.2021)
Stabie mit neuen Lesesälen (14.04.2019)
ZHG seit 1841 (14.10.2017)
Maulkorb-Befehl für Presse (29.06.2016)
SEHLEKTIONEN (09.03.2016)
Bücher als Kunst (18.12.2015)
Ausleihe bis Mitternacht (27.10.2015)
Nacht des Wissens 2015 (07.10.2015)
Lehrpreisverleihung (03.06.2014)
1. April 2014 (18.03.2014)
Buchsprechstunde (25.02.2013)
Lesung in DENKtRÄUME (09.01.2013)
Ältester Atlas aus 1482 (13.01.2012)
Speicherbibliothek Hamburg (14.12.2011)
NS-Raubgut (08.11.2011)
Klopstocks Hermanns Schlacht (11.08.2011)
Neufund von Brahms-Dokumenten (12.01.2011)
Winterzeit = Bücherzeit = Flohmarktzeit (05.11.2010)
Schule im Dialog (02.02.2010)
Kinderbuchautorin wird 60 (19.12.2009)
Ausstellung Geraubte Bücher (23.07.2009)
Die Geschenkte Stunde (04.10.2007)
Handschriften aus dem 15. Jh. (15.08.2007)
Besonders erlesen (05.05.2007)
Nathans Ende oder der Schlaf der Vernunft (22.08.2006)