Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Pop-Up-Räume

03.04.2015

Pop-Up-Räume

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH hat mit finanzieller Unterstützung der Kulturbehörde ein Ladengeschäft in der Grindelallee 117 sowie zwei Pavillons auf dem ehemaligen HCU-Gelände in der Averhoffstr. 38 in HH-Uhlenhorst angemietet, um sie Künstlern und Kreativen als “Pop-Up-Flächen” zu sehr erschwinglichen Konditionen zur vorübergehenden Nutzung für Präsentationen, Ausstellungen, Aufführungen oder Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen.

Egbert Rühl, Geschäftsführer der Hamburg Kreativ Gesellschaft: “Wir schaffen solche Pop-Up-Räume, denn sie können Brutstätten sein für Start-Ups, für Vernetzungsinitiativen oder für erste Kundenkontakte. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft würde gerne deutlich mehr solcher Flächen temporär bereitstellen, deshalb freuen wir uns über jedes weitere Angebot auch von privaten Immobilienbesitzern.”

Aufgrund der sehr hohen Nachfrage stehen die Nutzer bis Ende 2015 für die Grindelallee bereits fest.

Quelle: Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Es geht los (02.09.2021)
KinderKulturKarawane (17.07.2021)
Green City of the Year (21.04.2021)
Mind the Progress (30.05.2018)
Holi Festival Of Colours (16.06.2016)
Spectaculum in Öjendorf (16.06.2016)
Music WorX Accelerator (24.03.2016)
Auszeichnete Kreativwirtschaft (16.12.2012)
Post it (05.09.2011)
Music Works (29.06.2011)
Hamburg Art Week 2011 (17.06.2011)
Kreative Ausländerpolitik (29.04.2011)
Hamburgs Zukunft ist die Kreative Stadt (09.01.2011)
STYLEKICKZ 2010 (29.04.2010)
Viktoria Kaserne wird Kreativzelle (04.03.2010)
Seiteneinsteiger (23.10.2007)
Suchanzeige (04.10.2007)
Verkaufsoffene Sonntage (29.08.2007)
Der Runterladen (26.10.2006)
Bis zur ElbArt (01.02.2006)
Kinder zum Olymp (26.06.2005)