Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Peking ersetzt Gorch Fock

03.04.2019

Peking ersetzt Gorch Fock

Dass die als Museumsschiff geplante Viermast-Stahlbark Peking das marode Dreimast-Segelschulschiff der Bundeswehr, die Gorch Fock (Baujahr 1958) ersetzten könnte, war am 1. April 2019 eine spannende Nachricht im Hamburg-Journal und vom NDR 90,3.

 

Gut vorstellbar, denn die Sanierung des Flagschiffs des Verteidigungsministeriums auf der Elsflether Werft stieg von 10Mio € (Stand 2015) auf inzwischen aktuell 137Mio €uro. Erst durch den Bundesrechnungshof wurde im Januar 2019 bekannt, dass bei der Koordinierung und beim Management von Instandhaltungsaufgaben der Bundesmarine nicht alle bei der Gorch Fock am selben Strang oder zumindest in die selbe Richtung ziehen - eine Grundvoraussetzung u.a. beim Setzen der Segel!

Natürlich bleibt die Peking in Hamburg. Alles andere wird erklärt mit: April, April!


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

PEKING verlässt Dockschiff (26.07.2017)
Kruzenshtern schaut vorbei (02.05.2016)