Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  No.5 Elbe gesunken

10.06.2019

No.5 Elbe gesunken

Am 08.06.19 havarierte die historische "No. 5 Elbe" unter der Flagge der Eignerin Stiftung Hamburg Maritim. Der Lotsenschoner war auf Höhe Stadersand mit dem zypriotischen Containerschiff "Astrosprinter" kollidiert und nur Dank des schnellen Eingreifens von DLRG und Feuerwehr erst in der Mündung der Schwinge gesunken.

Das 1883 auf der Stülckenwerff gebaute Zweimast-Segelschiff  steht unter Denkmalschutz, denn es ist das älteste in Hamburg gebaute aktive Holzschiff. Damals brachte es Lotsen zu den einfahrenden Frachtschiffen. in den 1920er-Jahren war es in die USA verkauft, um seit 2002 wieder an der Elbe als Lotsenschoner aktiv zu sein. Allerdings ohne Lotsen doch mit vielen Gästen des Vereins "Freunde des Lotsenschoners No. 5 Elbe". Erst im Mai 2019 war es nach einer Generalüberholung auf einer Werft in Dänemark zurück nach Hamburg gekommen.

 


Weitere News finden Sie auf unserer Startseite oder in unserem Archiv