Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Kulturbehörde ein Aprilscherz

13.04.2017

Kulturbehörde ein Aprilscherz

Seit dem 01.04.17 firmiert die über die Grenzen der Metropolregion Hamburg hinaus bekannte Kulturbehörde  mit dem Namen Behörde für Kultur und Medien. Etwa ein Aprilscherz? Zumal in der Darstellung des Kultursenators Dr. Carsten Brosda (*1974) er als Senator der Behörde für Kultur und Medien vorgestellt wird. Der letzte Punkt seiner Vita  lautet allerdings: seit 1. Februar 2017 Senator der Kulturbehörde.

Widerum formulieren seitdem Pressemitteilungen der Behörde mit ".... Kultur und Medien", ebenso schriftliche Materialien soweit hier bekannt.

 

Dagegen spricht die Rubrik SENAT unter hamburg.de, nach der es doch weiterhin die Kulturbehörde unter diesem Namen gibt. Ebenfalls sonderbar bei der Durchsicht des Orgarnigrams besagter Behörde, dass dort kein Amtsbereich mit Medienangelegenheiten betraut ist (mal von der Pressestelle abgesehen).

Dafür bereitet der Senat auch für 2017 den Senatsempfang zum Mediendialog 2017 vor. Zuständig wäre doch die Kulturbehörde - dort allerdings wer?! 2016 hielt die Grundsatzrede „Politik, Medien und gesellschaftlicher Zusammenhalt“ übrigens der damalige Staatsrat Dr. Carsten Brosda. Das wirft die Frage auf: hat er nun oder nicht - diese Aufgabe mit in die Kulturbehörde übernommen. Das würde einiges erklären, aber eben nicht alles!  

 


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler gestorben (10.10.2016)
Staatsratswechsel in Kulturbehörde (23.02.2016)
Kulturangeboten für Flüchtlinge (21.01.2016)
Elbkulturfonds fördert Freie Szene (11.11.2015)
Wohnatelierstipendium Studio F (22.04.2014)
Kulturbehörde und Volksparkstadion (20.06.2013)
Projektförderung der Privattheater 2013 u. 2014 (09.04.2013)
0,5 statt 7 Mio Euro (26.03.2013)
Plus 100.000 EURO (12.02.2013)
Hamburg im Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes (13.03.2012)
Interkulturelle Kulturprojekte für 2012 (24.02.2012)
BKSM bzw. BKM ade! (23.03.2011)
Zwei Millionen Euro für die Hamburger Museen (21.12.2010)
Kulturgipfel erfolgreich (28.10.2010)
Muss das Denkmalschutzamt nun bluten (23.10.2010)
Kulturpolitik in Hamburg (12.10.2010)
KB - BKSM - BKM (29.09.2010)
Tag der offenen Tür im Staatsarchiv Hamburg (01.03.2010)