Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Keine KITA in Kapelle VI

11.12.2017

Keine KITA in Kapelle VI

Die vom Architekten Albert Erbe 1905 im Auftrag des damaligen Friedhofsdirektors Wilhelm Cordes gebaute, über 270m² große Kapelle VI ist - neben anderen Kapellen auf dem Ohlsdorfer Friedhof - seit Jahren ungenutzt. Grund sind die fallende Zahl von Begräbnissen mit Trauerfeier. Stille Begräbnisse mit Andacht am Grab etc. nehmen zu, Sargbeerdigungen werden auch aufgrund der damit verbundenen hohen Kosten seltener.

 

Alternative Nutzungenwerden angedacht mit Blick auf das Nutzungskonzept Ohlsdorf 2050.

So ist die Kapelle III ein Ort der Begegnung geworden, man trifft sich dort und lauscht der Tonmusik. "Raumfarbe" nennt der österreichische Komponisten und Klangkünstlers Sam Auinger sein musikalisches Werk. Doch auch Lesungen werden dort möglich bzw. Vortragsreihen z.B. über Flora und Fauna  sowie über Vogelarten im Park

Die Umnutzung einer der freien Kapellen als KITA wird nicht realisiert, denn der Bebauungsplan für den Ohlsdorfer Friedhof läßt das nicht zu! Die Planlegende schreibt eine ausschließliche Nutzung der Parkanlage incl. Gebäude als Totengedenkstätte vor.


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Respekt vor den Trauernden (09.03.2019)
Kein LED in Ohlsdorf (17.11.2018)
Rechnungshof-Kritik (13.02.2018)
Ulmen für Ohlsdorf (19.11.2017)
Ohlsdorf 2050 (28.07.2016)
Kriegslandschaften (09.03.2015)
Bundesförderung und QR-Codes (20.11.2014)
Schönster Friedhof Deutschlands (02.11.2012)
Kolumbarien (22.11.2010)
Nicht vergessen! (08.11.2009)
Tag des Friedhofs (09.09.2007)