Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen

12.11.2010

Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Am 25.11.10 um 11.00h wird im Garten der Frauen auf dem Ohlsdorfer Friedhof der Gedenkstein für Christel K. eingeweiht. Dazu lädt der Verein Garten der Frauen e.V. anlässlich des von den Vereinten Nationen deklarierten Internationalen Tags gegen Gewalt gegen Frauen ein. Christel K. (geb. 1939, ermordet am 6.5.1981 in Hamburg) wurde Opfer häuslicher patriarchaler Gewalt.

Es werden sprechen:
• Dr. Angelika Kempfert, Staatsrätin der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz
• die Koordinatorin von Terre Des Femmes Hamburg: Heidemarie Grobe,
• eine Vertreterin eines Hamburger Frauenhauses (angefragt)
• Dr. Rita Bake, Verein Garten der Frauen

Musikalische Begleitung erfolgt durch die Mezzosopranistin Sybille Förster

Christel K. war 1981 mit ihren drei Töchtern vor ihrem gewalttätigen Ehemann geflüchtet. In Hamburg fand sie Aufnahme in einem Frauenhaus und begann dann ein neues Leben in einer kleinen Wohnung am Hamburger Stadtrand.
Doch ihr Ehemann spürte sie auf, drang eines Nachts in ihre Wohnung ein und erschoss sie in ihrem Bett aus nächster Nähe. Der Täter wurde zu acht Jahren Haft wegen Todschlags verurteilt, wurde fünf Jahre später wegen guter Führung vorzeitig entlassen und zog nach Gelsenkirchen, wo er eine Frau kennen lernte, die sich aber nach wiederholtem Streit von ihm trennte. Daraufhin lauerte er ihr auf und erschoss auch sie. Danach erschoss er sich selbst auf einem nahe gelegenen Spielplatz.

Christel K. ist kein Einzelfall. Weltweit ist häusliche patriarchale Gewalt die häufigste Ursache für körperliche Verletzungen bei Frauen. In Deutschland ist jede vierte Frau betroffen. Häusliche patriarchale Gewalt gegen Frauen findet in allen Gesellschaftsschichten und Ländern statt und ist unabhängig davon, ob die Opfer einen Migrationshintergrund haben oder nicht.
Christel K. steht symbolisch für all diese Frauen, wovon sicherlich auch auf dem Ohlsdorfer Friedhof einige ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Ihnen allen ist dieser Erinnerungsstein gewidmet.

Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Besondere Wirken von fünf Frauen (24.05.2017)
Erinnerungsstein statt Hexenhammer (09.06.2015)
Frauen in Hamburg (18.07.2012)
Auf Ohlsdorf, da sieht man sich wieder (11.06.2012)
Garten der Frauen (19.07.2009)