Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Hafenarbeit weiblich

03.09.2017

Hafenarbeit weiblich

Ob Hafenschifferin, Segelmacherin, Kaffeeverleserin oder Sozialarbeiterin für Seefahrer – Frauen sind aus Hamburgs Hafen nicht wegzudenken. Hafenarbeit weiblich – eine Szenische Lesung am Hafen am Sonntag, den 29.10.17 von 15.30-17.30h . Die open Air-Galerie erzählt deren Berufswege in großformatigen Wandbildern. Die Malerinnen sind aus Hamburg, Argentinien, New York, London. Diese Lesung erfolgt im Rahmen von eigenarten - interkulturelles Festival 2017.

Die Schauspielerin Ulrike Johannson verleiht den Hafenfrauen ihre Stimme.

  • Es singt:  Gil Abegail Fortich, Duckdalben.
  • Es liest:  Schauspielerin Ulrike Johannson.
  • Texte:  Kuratorin Dr. Elisabeth von Dücker.

Köstlichkeiten: Buffet vom Fischmarkt bei einer Spende von 5 € Ort: Seemannsmission, Große Elbstraße 132 am Holzhafen Altona (Bus 111 Haltestelle Sandberg).

Weitere Infos zum Projekt der FrauenFreiluftGalerie Hamburg www.frauenfreiluftgalerie.de  gibt Elisabeth.v.Duecker@t-online.de

Quelle: www.frauenfreiluftgalerie.de


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Hafen-Frauen am Hafen-Geburtstag (15.04.2017)
Open Air Galerie (30.04.2016)
Spaziergang auch bei Regen (08.06.2015)
Spazierengänge am Elbufer (07.04.2015)
Teilrestaurierung der FrauenFreiluftGalerie (30.06.2014)
Wandern entlang von Wandgemälden (21.09.2013)
US-Generalkonsulin weiht Wandbild ein (23.07.2013)
Mädchen in Sicht - Zukunft im Hafen (31.07.2012)
Nur für Mädchen (07.04.2012)
Immer an der Wand lang (05.04.2012)
FrauenFreiluftGalerie Hamburg (21.07.2011)
Männerdomäne Hafen (31.05.2010)
Sexarbeit - eine Welt für sich (19.10.2008)