Sie sind hier: Kulturkarte.de >  News >  Bundeswehr im Gesundheitsamt

01.12.2020

Bundeswehr im Gesundheitsamt

In den 7 Hamburger Bezirksämtern gibt es jeweils auch ein Gesundheitsamt. Eine ihrer - derzeit aktuellen - Aufgaben ist der Virenschutz. Standen bisher Kontrollen zu Verbreitung von beispielhaft E.coli-Bakterien, Krätze, Legionellen, Masern oder Tuberkulose im Blickpunkt, geht es seit Mai 2020 um COVID-19.

Dieser extrem ansteckende Coronavirus überfordert die Ämter trotz Personalverstärkung innerhalb der Bezirksämter. Deshalb unterstützen inzwischen Kräfte der Bundeswehr die Nachforschungsarbeiten hinsichtlich der Infektionsketten. Die Soldat*innen werden auch an den Teststationen eingesetzt oder helfen bei der Verteilung medizinischer Schutzausrüstung.

Inzwischen sind in Hamburg zwei Corona-Testzentren für Reiserückkehrer*innen insbesondere aus Risikogebieten (momentan ganz Europa) aufgebaut worden. So vor dem Museum für Kunst und Gewerbe unweit vom Hauptbahnhof sowie am Helmut Schmidt Airport in Fuhlsbüttel. Dort besteht das Angebot von kostenloser Testung auch von symptomlosen Personen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einen Reise-Nachweis vorzulegen wäre hilfreich.
 


Folgende ältere Nachrichten aus unserem Archiv
könnten Sie ebenfalls interessieren:

Erinnerung an Jüdische KünstlerIn (18.12.2017)
Grindel aktiv (01.08.2013)