Sie sind hier: Kulturkarte.de >  Stadtplan >  Infos > bgz süderelbe in Hamburg  >  Informationen, Adresse, Anfahrt, Homepage und Foto
Foto zum Thema <%= bgz süderelbe%>   
Foto zum Thema <%= bgz süderelbe%>   
Foto zum Thema <%= bgz süderelbe%>   
Foto zum Thema <%= bgz süderelbe%>   
Foto zum Thema <%= bgz süderelbe%>   

bgz süderelbe

- Stadtteilkulturzentrum -

Die Harburger Stadtteile Neugraben, Fischbek und Neuwiedenthal haben 2011 auf einer 32.800 m² großen Grundstücksfläche ein neues, vom Architekten Marc-Oliver Mathez entworfenes städtisches Bildungs- und Gemeinschaftszentrum erhalten, das insbesondere den Anwohnern des unmittelbar angrenzenden Neugrabener Neubaugebiets "Elbmosaik" eine Vielzahl von Möglichkeiten eröffnet:

Schon der Eintritt wirkt spannend, denn neben dem Fahrstuhl zu den Räumen des Kulturhauses im Obergeschoss wartet eine Frauenfigur, die zwar hölzern ist, aber einladend wirkt. Eine Etage höher grüßt eine weitere Holzfigur in Mannshöhe majestätisch den ankommenden Besuch. Wer sind sie und wohin gehören sie. Sie sind die Hauptfiguren zweier Mannschaften, die üblicherweise bei deren Wettkampf mit schwarz und weiß bezeichnet werden. Sie tragen ihre Züge auf 64 Feldern aus und bestehen insgesamt aus 32 Mitwirkenden. Es handelt sich um Schachfiguren des Künstlers Sean McDonnell (Jahrgang 1954), der an der School of Art and Design in Dublin ausgebildet worden war, und ab 1983 in Hamburg sesshaft wurde. 1988 übergab er der katholischen Heilig Kreuz Kirche eine Krippe aus Lindenholz, die gleich einem Triptychon zur Vorweihnachtszeit geöffnet wird. Der Kunstverein erhielt die einladenden Schachfiguren - damals noch am alten Standort am Ehestorfer Heuweg in Hausbruch. Dort begann der Verein 1980 mit seinem vielfältigen Programm, doch es hat auch andere Farben. Gleich ob Töpfern, Malkurse oder Musik- bzw. Ausstellungsangebote, jede/r Interessierte findet ein vielfältiges Angebot an Möglichkeiten der kulturellen Arbeit. Aktuell nachzulesen unter www.kulturhaus-suederelbe.de

  • Gemeinschaftsgarten

3.000m² stehen in unmittelbarer Nähe zum bgz süderelbe zur Verfügung, um gartengestalterisch hergerichtet zu werden. Auf der Auftaktveranstaltung am 10.05.12 waren jung und alt eingeladen, Ideen für umsetzbare Aktionen zu kreieren. So besteht bereits ein Vorschlag, die Anlage  dem Namen des Neubaugebietes "Hamburger Elbmosaik" entsprechend mit Mosaiken zu bereichern bzw. gartentechnisch farblich anzulegen. Welche der eingehenden Ideen sich durchsetzen wird bleibt abzuwarten.  

„cu“ ist die Elementenbezeichnung für (lateinisch) Cuprum = Kupfer. Hauptsponsor der Sporthalle für internationale Wettkämpfe ist der Kupferkonzern ARUBIS AG. Daraus wird deutlich, wofür der Arenaname steht. Zur Eröffnung Anfang Dezember 2011 probierten denn auch um die 2000 Besucher die Belastungsgrenze des 27 x 42m großen Dreifeld-Sporthalle mit 14m Deckenhöhe und mit entsprechender Anzahl von Tribünenplätzen aus; natürlich ohne Beanstandungen! Mittelpunkt der dortigen Sportaktivitäten ist der Volleyball. Und die ersten erfolgreichen Spiele an der neuen Spielstätte wirken inspirierend, denn das „cu“ wird verstärkt auch als „see you“ erläutert. Neben sportlichen Erfolgen mangelt es dort eben auch nicht an Kreativität. Die räumlich großzügig ausgestattete „Kita Am Johannisland“ mit rd. 100 Plätzen sowie die Ganztagsgrundschule, eine Jugendfreizeitlounge und das „Sportstudio FitHus“, eine evangelische Beratungsstätte sowie eine angeschlossene Gastronomie runden das vielfältige Angebot ab.

Adresse: Am Johannisland 2-4 in 21147 Hamburg-Neugraben
Verkehrsanbindung: S3 Station Neugraben

Homepage:  www.bgz-suederelbe.de
Letzte Nachrichten zum Thema "bgz süderelbe"